Kongress für Transformation, Digitalisierung und Mobilität

2023 - Expertenrunde 4

Expertenrunde 4

INFRASTRUKTUR FÜR DIE MOBILITÄT

In der Expertenrunde 4 beleuchtete Moderator Ulrich Erven Themen um die „Infrastruktur der zukünftigen Mobilität“. Damit Elektromobilität auch praktikabel ist, braucht es eine flächendeckende, bedarfsgerechte und nutzerfreundliche Ladeinfrastruktur. Wichtig ist dabei die enge Verzahnung von Elektromobilität und Stromnetzen. Doch wie können kommunale Netzbetreiber die Stromnetze auf den Hochlauf der Elektromobilität vorbereiten und Ladeinfrastrukturplaner sowie -investoren die vorhandenen und geplanten Stromnetze bei ihrer Standortauswahl berücksichtigen? Wie muss die Infrastruktur der Energieversorgung in Zukunft aussehen? Wie viele Ladesäulen für E-Autos mit Batterien und Wasserstofftankstellen für LKW, PKW und Busse mit Brennstoffzellenantrieb gibt es schon heute und werden zukünftig benötigt?
Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Kommunen und Wirtschaft?
Wie sind die Erfahrungswerte aus bereits umgesetzten Infrastrukturen?
Welche Alternativen bietet Flottenmanagement?

Auf diese und noch mehr Fragen gaben ExpertInnen aus Wirtschaft, Kommunen und Verbänden Antworten.
Durch die Expertenrunde führte Ulrich Erven (LEA – Landesenergieagentur Hessen) – und diskutierte im Anschluss an die Impulsvorträge Erfahrungen, Ideen und Innovationen.

Matthias Engel

CARextern Automotive Services GmbH

LADEINFRASTRUKTUR – FLUCH ODER SEGEN?

WASSERSTOFFINFRASTRUKTUR FÜR DIE MOBILITÄT

David Coleman

hynes GmbH

Florin Oswald

Qwello GmbH

KONZEPT, AUFBAU & BETRIEB VON KOMMUNALER INFRASTRUKTUR – EIN ERFOLGREICHES PRAXISBEISPIEL

LADELÖSUNGEN

Klaus Schäfer

Geschäftsführer E.MOTION.world GmbH für Ladelösungen